Schnipsel [Worte]

Mittwoch, 22. Juni 2005

Vorüberregend

"Wortbilder" - Daheim!  © Jon

Samstag, 11. Juni 2005

Lied des Zhong Ziqui

Zoo 059

Lied des Zhong Ziqui zum Lautenspiel des Yu Boya:

"Deine Musik tönt wie ein erhabener Berg. Deine Melodie singt wie das fliessende Wasser"

Samstag, 14. Mai 2005

An deiner Seite

[tatsächlich weiss ich sehr wohl, ab wann ich nur noch mit mir selbst rede. aber wie gesagt: ich könnt mühelos zwei oder drei leben vollzeit mit dir und an deiner seite bestreiten.]

Von "The Frank"

Dienstag, 10. Mai 2005

Deine Kraft

Nimm deine Kraft
von der ich weiß, dass es sie gibt
und entfache
ab und zu ein Feuerwerk
irgendwo im Internetz gefunden

Mittwoch, 27. April 2005

gänsehaut

hab an dich gedacht
nein von dir geträumt

ich sass im auto
sang zum radio

meine stimme verschmolz mit dem raum
dem nicht greifbaren

spüre einen blick
und sehe kurz ins nebenauto

sehe nur augen und lippen
so wunderbare
einzige

die zeit steht still
absolut
ich bin die einzige die dich bemerkt
dich, den perfekten augenblick

blicke in des nachbarn augen
versinke
darf es ja, bist ja du mein augenblick
beschützend und klar

kann seine lippen fast schmecken
und schon musst du gehen
süsser moment

und im verabschieden schenkst du mir
eine kurze verlängerung

ein kribbeln und eine schöne erinnerung
hab dich erwartet du mein wunderbarer moment heute

Samstag, 23. April 2005

Treibsand

Im Treibsand des Lebens
Strampeln wir vergebens
Je mehr du zappelst
Je öfter du dich aufrappelst
Desto mehr du versinkst
Desto mehr du nach Luft ringst

© MuhTiger



Mittwoch, 20. April 2005

Ein ganz normaler Regentag

Hör das Klopfen,
sind Regentropfen,
prasseln auf’s Dach,
macht etwas Krach.

Geh nicht hinaus,
raus aus dem Haus.
Es ist zu nass.
So macht’s kein Spaß.

Der Regenwurm ringelt,
genüsslich sich schlingelt,
kriecht einfach spazieren,
bald wird er verlieren.

Die Amsel auf Lauer,
hüpft von der Mauer.
Ein Pick, sie schluckt,
der Wurm, er zuckt.

Die Katz auf Hatz,
macht einen Satz.
Die Amsel kreischt.
Um’s Haar zerfleischt.

Vom sicheren Baum,
man sieht sie kaum,
schimpft, regt sich auf,
lockt keck frech: komm doch rauf.



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

Mai 2024
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Beiträge

sofern ihr liebessprüche,...
sofern ihr liebessprüche, liebesgedichte oder sonstige...
stellina66 - 30. Aug, 16:31
schöne auswahl
Schönes Gedicht - und vor allem das Bild dazu. Das...
arlex - 17. Jul, 13:59
das lächeln der weihnacht
wenn sterne fallen aus dunkler nacht um wege zu...
lylo - 18. Dez, 00:42
schweinehund
mein schweinehund ist ungesund ich will ihn überwinden und...
a.nonym - 12. Mai, 21:10
ich möchte
ich möchte gemeinsam mit dir den tag zerschneiden...
lylo - 7. Mai, 12:50

Status

Online seit 6977 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:03

___

Credits


Augenzwinkern
Experimentelles
Fremdes
Gedanken [Worte]
Infos & Fragen
Kranke [Worte]
Liebe [Worte]
LyricLove
Lyrik-Links
Nonsens
Schnipsel [Worte]
Weihnachtliches
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren