Donnerstag, 23. November 2006

november


wenn dicke nebel
wie kalter schweiß
dein antlitz netzen

im grau
dein sommerlachen
sich selbst erstickt

deine hände
steif und klamm
ins dunkle greifen

will ich dich betten
auf die blüten
meiner haut

deine hände wärmen
an der hitze
meiner brüste

und mit ernteduft
aus meinem munde
deinen atem nähren

fürchte
weder schatten
noch kälte
bunt und warm
ist der november

unserer liebe


© by lylo

*****

meine lyrik gibt es auch zum anhören

lyriclove podspot

Trackback URL:
https://lyrik.twoday.net/stories/2974060/modTrackback

404 - 23. Nov, 12:03

Also hier?!


User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

November 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Beiträge

sofern ihr liebessprüche,...
sofern ihr liebessprüche, liebesgedichte oder sonstige...
stellina66 - 30. Aug, 16:31
schöne auswahl
Schönes Gedicht - und vor allem das Bild dazu. Das...
arlex - 17. Jul, 13:59
das lächeln der weihnacht
wenn sterne fallen aus dunkler nacht um wege zu...
lylo - 18. Dez, 00:42
schweinehund
mein schweinehund ist ungesund ich will ihn überwinden und...
a.nonym - 12. Mai, 21:10
ich möchte
ich möchte gemeinsam mit dir den tag zerschneiden...
lylo - 7. Mai, 12:50

Status

Online seit 7006 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:03

___

Credits


Augenzwinkern
Experimentelles
Fremdes
Gedanken [Worte]
Infos & Fragen
Kranke [Worte]
Liebe [Worte]
LyricLove
Lyrik-Links
Nonsens
Schnipsel [Worte]
Weihnachtliches
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren